Photo: Kinder im Weingarten

Kremstal

Das Weinbaugebiet Kremstal umfaßt die Stadt Krems an der Donau, Gemeinden, wie Senftenberg, Stratzing, Gedersdorf, Imbach, Rohrendorf und auch Göttweig am anderen Donauufer, um nur einige zu nennen. Krems ist das Zentrum dieser Weinbauregion und mit der Weinbauschule, einer Weinakademie, der Universität und der Messe Krems und vielen anderen Einrichtungen eine bestimmende Größe weit über die Region hinaus. 

Die Anbaufläche ist etwa 2400 Hektar und geht fließend in die Wachau und die anderen angrenzenden Weinbaugebiete über. 

Westlich von Krems, also dem Tor zur Wachau, überwiegen die Urgesteinsböden, es gibt dort bekannte Lagen wie Steiner Pfaffenberg, Steiner Goldberg... 

Östlich von Krems dominiert der Löß, der den Weinen einen anderen Charakter verleiht, bekannt durch die Rieden Weinzierbler und Sandgrube.

Links:

www.kremstal-wein.at